Das Korrespondenzproblem für Statistische 3D-Formmodelle in Biomedizinischen Anwendungen

Abstract

Es wird eine Auswahl bekannter Verfahren zur Korrespondenzfindung bei der Erzeugung statistischer Formmodelle vorgestellt. Die Auswahl richtet sich nach Anwendbarkeit in 3D und Eignung für biomedizinische Aufgabenstellungen. Die Verfahren werden aufgrund einer mathematischen Formulierung des Korrespondenzproblems klassifiziert und verglichen. Daneben werden sie hinsichtlich ihrer Allgemeinheit bezüglich der Topologie der Formen und hinsichtlich der verwendeten Optimierungsverfahren, also ihrer Komplexität, unterschieden. Bei der Analyse wird besonders darauf geachtet, inwieweit der Anforderung, anatomisch plausible Korrespondenzen zu liefern, genügt wird.

Publication
Study report in Computer Science, Humboldt Universität Berlin

Related